Willkommen auf meiner Internetseite

20120822 090443 2392 0001

Ich begrüße Sie herzlich auf meiner privaten Internetseite und freue mich, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.

Mein Name ist Karsten Dahlhaus und ich lebe in Lüdinghausen (Kreis Coesfeld / NRW).

 

Techniker

Nach meiner Ausbildung zum Industrieelektroniker, Fachrichtung Gerätetechnik (Abschlussjahr 1998) bei der Siemens AG wurde ich im Werk in Bocholt (jetzt Gigaset) als technischer Assistent im Umweltlabor (Qualitätsmanagment) eingesetzt. Hier war es meine Aufgabe Erprobungen nach Erprobungsplänen durch zu führen, Erprobungsberichte zu verfassen (deutsch/englisch) und die Entwicklung so wie die Anwendung neuer Erprobungsmethoden.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit nahm ich ab 2000 an einer Weiterbildung zum "Staatlich geprüften Techniker – Fachrichtung Informatik Schwerpunkt Technische Informatik" teil (Berufskolleg Borken – Abschlussklasse 2004).

Schon während der Technikerausbildung konnte ich die erlernten Fähigkeiten in meinem Beruf anwenden. Sowohl das Abschlussprojekt als auch die folgenden Projekte halfen mir meine Arbeit zu erleichtern, Abläufe zu optimieren und neue Erprobungsmethoden umzusetzen.

Seit 2006 arbeite ich bei der Classcon Consulting GmbH in Bocholt. Die Classcon Consulting GmbH ist ein Unternehmen der d.velop Gruppe.

Meine derzeitige Aufgabe ist das Umsetzen von Projekten. Dies umfasst das Klassifizieren von Dokumenten (Posteingang, Faxe, E-Mail) sowie das Extrahieren von allen relevanten Daten (Versichertendaten, Rechnungsnummer, Beträge,…). Neben dem Einsatz von Standardlösungen ist es immer wieder erforderlich auf Kundenanforderungen zu reagieren und hier spezielle Lösungen zu entwickeln. Neben den Projekten bin ich noch für die Produktdokumentation verantwortlich und führe die Schulungen unserer Partner durch.

 

Fotograf

„Die Photographie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann“

– Nadar (eigentlich Gaspard-Félix Tournachon) 1856

Seit etwa 2004 widme ich mich als "Autodidakt" der Fotografie. Ich bezeichne mich aus Respekt vor den Kollegen, die den Beruf des Fotografen erlernt haben, als Hobbyfotograf.
Mein Wissen habe ich durch die Teilnahme an diversen Kurse erlernt. Ich versuche auch gerne mal verschiedene Techniken.
Meine Passion ist jedoch in erster Linie die Portrait-, Landschafts- und Sportfotografie.
Beispiele meiner Arbeit finden Sie in der Galerie.

 

Wandern

Die Begeisterung für das Wandern, insbesondere das hochalpine Wandern, ist bei mir im Jahr 2004 ausgebrochen. Damals habe ich zusammen mit Freunden eine (kleine) Hüttentour unternommen. Das fortbewegen auf Schusters Rappen, die Stille der Bergwelt und ganz besonders das abschalten von der Hektik der Zivilisation hat mich sehr beeindruckt. Für mich ist dies der perfekte Hintergrund um mich vom Alltagsstreß zu erholen. Ob nur für ein paar Tage und mal auch ein wenig länger.

 

Radtouren

Man sagt, als Münsterländer wird man auf einem Fahrrad geboren. Ob diese Aussage wirklich auf jeden Münsterländer zutrifft, kann ich nicht bestätigen. Aber jeder der einmal das Münsterland besucht wird feststellen, dass hier sehr viele mit dem Rad unterwegs sind.

Ich nutze das Fahrrad nicht nur um von A nach B zukommen, sondern führe auch ausgedehnte Radtouren durch.